Help:Editor Richtlinien

From Astro-Databank
Jump to: navigation, search

Richtlinien für Editoren (deutsche Version von Help:Editing Rules)

Strikte Beachtung des Urheberrechts

Schreibe allen Text, den du zu ADB hinzufügst, selbst. Kopiere nichts, nicht einmal einen halben Satz. Hier sind einige Regeln:

  • Niemals aus Medien und ihren Webseiten kopieren.
  • Niemals etwas von Online-Lexika wie Who is Who, Movie Database usw. kopieren, es sei denn, die schriftliche Erlaubnis liegt vor.
  • Es ist zulässig, aus Wikipedia nach ADB-Biography zu kopieren. Kopiere aber keine kompletten Wikipediaartikel, sondern nur ein paar Sätze, und verdichte diese auf kürzere Versionen. Wenn du Text aus einer Wikipediaseite nimmst, so stelle sicher, dass der entsprechende Link in Bio-Link eingetragen wird.
  • In den Source Notes kann ein Satz aus einer genannten Quelle als Zitat kopiert werden. Hier geht es um Daten und Quellen, und Zitieren ist zulässig.
  • In den Event Notes gilt das gleiche wie bei Source Notes. Die Quelle muss genannt sein. Normalerweise ist es aber besser, die kurze Notiz so umzuformulieren und zu verdichten, dass sie zu einer selbst verfassten wird.
  • Kopiere niemals Bilder, es sei denn, sie sind wirklich Public Domain oder eine schriftliche Erlaubnis liegt vor. Du kannst Bilder aus Wikipedia kopieren. Du musst jedoch unbedingt den Link zu der Bildseite von Wikipedia hinzufügen, so dass man bei Klick auf das Bild zur Ursprungsseite kommt, wo Lizenz und andere Details stehen. Aus Astrowiki kannst du Bilder nur mit großer Vorsicht für ADB verwenden, denn dort befinden sich welche mit unsicherer Rechtslage. Prüfe diese jeweils genau, im Zweifel verzichte auf das Bild.
  • Sei dir bewusst, dass Du als Editor persönlich für jedes Wort und jedes Bild haftest, das du in ADB einbringst. Das Wikisystem verzeichnet dauerhaft, wer was eingefügt hat, und man kann das nachvollziehen. Eine typische Urheberrechtsverletzung verursacht Kosten zwischen 500 und 1000 Euro für jede einzelne gestohlene Textstelle.
  • Wenn du einen Urheber um Erlaubnis für Text oder Bild fragst, so warte die Antwort ab, bevor du die Inhalte in ADB einfügst. Wenndu die Erlaubnis erhältst, notiere klar, wann und von wem. Bei Text kann das im 'Editing Comment' gemacht werden, den es bei 'Save' einzugeben gilt. Bei Bilden, die du direkt in ADB hoch lädst, ist es im Upload-Dialog einzutragen.
  • Geburtsdaten (Datum, Zeit, Ort) darfst du aus anderen Publikationen übernehmen, ohne um Erlaubnis zu fragen. Einzelne Daten sind nicht durch das Urheberrecht geschützt. Du musst aber die Quelle angeben, denn das entspricht der Astro-Databank Ethik. Du darfst jedoch keine kompletten Datensammlungen kopieren. Sind solche verfügbar, wird ADB über das Benutzungsrecht mit dem Urheber verhandeln.
  • Für alles, was du als Editor beiträgst, gewährst du der Astrodienst AG das Recht zur Nutzung, zur Publikation und zur Unterlizenzierung.

Respekt für die Entscheidungen anderer Editoren

In vielen Fällen liegen widersprüchliche Daten vor, und ein Editor hat bereits eine Entscheidung getroffen, welche Version für den Eintrag in ADB genommen wird.

Bitte respektiere diese Entscheidung, wenn es sich nicht gerade um einen offensichtlichen Fehler handelt. Wenn du nur über die gleiche Information verfügst, diese aber anders interpretierst, so hast du nicht das Recht, die Entscheidung des anderen Editors abzuändern. Diskutiere vielmehr diese Entscheidung mit den anderen Editoren, ohne dich hier zu verbeißen.

Nur wenn bessere Informationen vorliegen, die ein anderer Editor nicht kannte, kann seine Entscheidung abgeändert werden.

Grundsätzlich gibt es so viel Interessantes und wichtiges in ADB zu tun, dass man nicht viel Zeit mit Diskussionen über Interpretation von Daten verbringen sollte.

Persönlichkeitsschutz beachten

Nicht jeder möchte sich in dieser öffentlichen Datensammlung finden, in Zeiten von Google und Bing. Lois Rodden scheint eine ziemlich indiskrete Person gewesen zu sein. Sie gab eine Menge intimer Details mit saftigen Kommentaren in ihre Datenbank ein. Aber damals war das ein nach außen nicht frei zugängliches Projekt: Die ADB Daten und Biographien gelangten nur an die Käufer der ADB Software, und diese Käufer hatten kein Recht, die Datensammlung oder die Texte zu veröffentlichen (nicht alle Käufer haben sich an die Einschränkung gehalten). Keine Suchmaschine hatte Zugriff darauf. Die Entscheidung, alles in ein kostenloses öffentliches Wiki umzuwandeln setzte eine Menge intimer Informationen der Öffentlichkeit aus. Wir erhalten gelegentlich Aufforderungen, Einträge aus der Datenbank zu entfernen, und wenn diese von Privatpersonen kommen, die nicht öffentlich bekannt sind oder waren, so kommen wir diesem Wunsch auch nach.

Als Editor kannst du einen Datensatz als 'private person' markieren, wenn ernsthafte Zweifel bestehen, ob jemandes Geburtsdaten öffentlich zugänglich sein sollten. Natürlich sollten im Interesse der Forschung und wegen der menschlichen Neigung zu Klatsch so viele Daten wie möglich öffentlich bleiben.

Wir brauchen heute keine ausführlichen Biographien mit saftigem Inhalt mehr zu schreiben, sofern im Internet Quellen wie Wikipedia mit ausführlicher Biographie existieren. Wir brauchen dann nur einen kleinen Teil wörtlich zu zitieren und einen Link zu setzen. Damit stellen sich viele Fragen nach Datenschutz nicht mehr, da für diese dann Wikipedia zuständig ist, nicht Astrodatabank.

Personal tools